Bestandsaufnahmen und -pläne

Mit der 3D-Laserscantechnik ist es möglich - sehr komplexe Formen und Strukturen, sei es im Grundriss oder Konstruktion, welche mit den herkömmlichen Mitteln sehr mühsam, zeitaufwendig, ungenauer und bei weitem nicht so umfassend wie mit einem Laserscanner ermittelt werden können - mit Leichtigkeit zu erfassen, und zwar verformungsgerecht.

Bestandsscan eines Supermarktes

Komplizierte Strukturen wie der Verlauf der Lüftungsrohre können ohne viele Umstände als Deckenspiegel unter den Grundriss gelegt werden.


Der Scan ist viel genauer als ein schnell zum Bestandsplan "kopierter Ausführungsplan".

Geplant/Gebaut - Scan und Planung übereinander gebracht

In der Regel sind oft gar keine nachgezeichneten Bestandpläne mehr nötig, weil aus den Scanaufnahmen alle Informationen und Maße hervorgehen. Sollte das Objekt später umgebaut werden können die Scans immer noch als Planungsgrundlage herangenommen werden.